Zum Inhalt springen

Religionen-Miteinander

Dieses Lied habe ich für einen Familiengottesdienst im Anschluss an einen Kinder-Mut-Mach-Tag zum Thema „Islam“ geschrieben, bei dem wir mit den Kindern auch die Emmendinger Moschee besuchten und dort vom Imam begrüßt und informiert wurden.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Manuela Prill

Fürbittengebet

Lieber Gott!

Du lässt Deine Sonne aufgehen über allen Menschen.

Das ist schön so.

Allen Menschen schenkst Du Deine Liebe.

Sie sind Deine Geschöpfe, egal, welcher Hautfarbe

und auch egal welcher Religion.

Deshalb haben wir den Mut, Dich zu bitten:

Für Menschen aus anderen Religionen,

dass wir lernen, sie zu verstehen und anzunehmen,

auch wenn vieles bei ihnen anders ist als bei uns.

Für all die Menschen,

die sich alleine fühlen oder die sich nichts zutrauen.

Gib ihnen neuen Mut durch Deine und unsere Nähe.

Für all die Menschen,

deren Not groß ist, weil sie nichts zum Essen haben,

die zu arm sind, um die nötigen Arzneien zu kaufen,

die kein Dach über dem Kopfe haben.

Hilf uns erkennen, wie wir ihnen richtig helfen können.

Für all die Menschen,

die unter Kriegen oder deren Folgen zu leiden haben.

Stärke die ehemaligen Gegner bei ihren Bemühungen,

sich gegenseitig zu verzeihen, was oft unmöglich erscheint.

Für all die Kinder,

die sich nicht freuen können,

weil ihre Eltern sich nicht verstehen;

die entwurzelt wurden,

weil ihre Eltern sich getrennt haben.

Gib, daß sie Geborgenheit finden

in all ihrer Unsicherheit

und Menschen, die sie verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.