Zum Inhalt springen

Trausprüche + Texte und Gebete für eine Trauung

Trausprüche + Texte und Gebete

Selbstverständlich ist jeder Bibelspruch als Trauspruch möglich. Hier finden Sie einige Vorschläge.

Ertragt einander in Liebe und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.
Epheser 4,2b-3

Seid untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem anderen, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.
Epheser 4,32

Lebt als Kinder des Lichts. Die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. Epeser 5,8-9

Ihr aber seid zur Freiheit berufen. Allein seht zu, dass ihr durch die Freiheit nicht dem Fleisch Raum gebt, sondern durch die Liebe diene einer dem anderen. Galater 5,13

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. Galater 6,2

Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. Gen. 1,27

Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm einen Menschen zur Seite stellen, der ihn ergänzt. Gen. 2,18

Ich will mich freuen des HERRN und fröhlich sein in Gott, meinem Heil. Hab 3,18

Darum lasst uns hinzutreten mit Zuversicht zu dem Thron der Gnade, damit wir Barmherzigkeit empfangen und Gnade finden zu der Zeit, wenn wir Hilfe nötig haben. Hebräer 4,16

Werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat.      Hebräer 10,35

Lasst uns aufeinander achten und uns zur Liebe und zu guten Taten anspornen. Hebräer 10,24

Es ist ein köstlich Ding, dass das Herz fest werde, welches geschieht durch Gnade. Hebräer 13,9

Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Denn Liebe ist stark wie der Tod und Leidenschaft unwiderstehlich wie das Totenreich. Ihre Glut ist feurig und eine Flamme des HERRN, so dass auch viele Wasser die Liebe nicht auslöschen und Ströme sie nicht ertränken. Hoheslied 8, 6-7a

Naht euch zu Gott, so naht er sich zu euch. Jakobus4,8

Die Frucht aber der Gerechtigkeit wird gesät in Frieden für die, die Frieden stiften. Jakobus 3,18

Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen. Jeremia 29,13-14a

Ihr sollt in Freuden ausziehen und in Frieden geleitet werden. Jesaja 55,12a

Darum verlasst euch auf den HERRN immerdar; denn Gott der HERR ist ein Fels ewiglich. Jesaja 26,4

Sein Rat ist wunderbar, und er führt es herrlich hinaus. Jesaja 28,29

Ich will euch tragen, bis ihr grau werdet. Ich habe es getan; ich will euch heben und tragen und erretten. Jesaja 46,3-4

Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der HERR, dein Erbarmer. Jesaja 54,10

Bleibt in meiner Liebe. Das sage ich euch, damit meine Freude in euch bleibe und eure Freude vollkommen werde. Johannes 15,9b.11

Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt. Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jüngerinnen und Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt. Johannes 13,34-35

In der Welt habt ihr Angst, aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. Johannes 16,33b

Sei tapfer und entschlossen! Lass dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst. Josua 1,9

Lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern in Tat und Wahrheit. 1 Johannes 3,18

Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott. 1.Johannes 4,16

Niemand hat Gott je gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und Gottes Liebe bleibt in uns vollkommen. 1 Johannes 4,12

Lasst uns einander lieb haben, denn die Liebe ist von Gott. 1 Johannes 4,7a

Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit. Kolosser 3,14

So ist’s ja besser zu zweien als allein; denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Fällt einer von ihnen, so hilft ihm sein Gesell auf.

Spr 4.9f

Einen anderen Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist; das ist Jesus Christus. 1. Korinther 3,11

Liebe verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu. 1 Korinther 13,5

Die Liebe hört niemals auf. 1 Korinther 13,8

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. 1 Korinther 13,13

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! 1 Korinther 16,14

Wachet, steht im Glauben, seid mutig und stark . 1 Korinther 16,13

Vergebt, so wird euch vergeben. Gebt, so wird euch gegeben. Lukas 6,37b-38a

Wer im Geringsten treu ist, ist auch im Großen treu. Lukas 16,10

Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, empfängt, und wer da sucht, findet; und wer da anklopft, denen wird aufgetan. Lukas 11,9-10

Wie ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, so tut ihnen auch! Lukas 6,31

Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen. Matthäus 5,9

Eure Rede aber sei: Ja! Ja! Nein! Nein! Was darüber ist, das ist vom Übel. Matthäus 5,37

Ich bin bei euch alle Tage, bis zum Ende der Welt. Matthäus 28,20b

Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. Matthäus 18,20

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben. Micha 6,8a

Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. 1.Mose 12,3a

Der HERR segne sich und behüte dich; der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir uns sei dir gnädig; der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden. 4. Mose 6,24-26

Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander; denn die Liebe deckt viele Sünden zu. 1.Petrus 4,8

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.    1. Petrus 5,7

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung. Philipper 1,9

So ist’s ja besser zu zweien als allein; denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Fällt einer von ihnen, so hilft ihm sein Gesell auf. Weh dem, der allein ist, wenn er fällt! Dann ist kein anderer da, der ihm aufhilft. Auch, wenn zwei beieinander liegen, wärmen sie sich; wie kann ein einzelner warm werden? Einer mag überwältigt werden, aber zwei können widerstehen, und eine dreifache Schnur reißt nicht leicht entzwei. Prediger 4,9-12

Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich. Psalm 16,11

Beweise deine wunderbare Güte, du Heiland derer, die dir vertrauen. Psalm 17,7

Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. Psalm 18,30

Die Wege des HERRN sind lauter Güte und Treue für alle, die seinen Bund und Gebote halten. Psalm 25,10

Du stellst meine Füße auf weiten Raum. Psalm 31,9

Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten. Psalm 32,8

Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohl machen. Psalm 37,5

Du aber, HERR, wollest deine Barmherzigkeit nicht von mir wenden; lass deine Güte und Treue allewege mich behüten. Psalm 40,12

Gott sei uns gnädig und segne uns, er lasse uns sein Antlitz leuchten! Psalm 67,2

Gott, sei uns freundlich und fördere das Werk unserer Hände bei uns. Ja, das Werk unserer Hände wollest du fördern. Psalm 90,17

Barmherzig und gnädig ist der HERR, geduldig und von großer Güte. Psalm 103,8

Der Herr denkt an uns und segnet uns. Psalm 115,12

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege. Psalm 119,105

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat. Psalm 121,1+2

Unsre Hilfe steht im Namen des HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat. Psalm 124,8

HERR, lehre uns tun nach deinem Wohlgefallen; denn du bist unser Gott. Dein guter Geist führe uns auf ebener Bahn. Psalm 143,10

Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist. Römer 5,5b

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet. Römer 12,12

Seid eines Sinnes untereinander. Trachtet nicht nach hohen Dingen, sondern haltet euch zu den Geringen. Haltet euch nicht selbst für klug. Ist es möglich, soviel an euch liegt, haltet mit allen Menschen Frieden. Römer 12,16.18

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat. Römer 15,7

Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. Ruth 1,16f

Ich liebe die, die mich lieben und die mich suchen, finden mich. Sprüche 8,17

 Aber der Herr ist treu; er wird euch Kraft geben und euch vor dem Bösen bewahren. 2 Thessalonicher 3,3

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. 2 Timotheus 1,7

Texte und Gebete zur Trauung

LESUNGEN

Psalm 23

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.

Er weidet mich auf einer grünen Aue

und führet mich zum frischen Wasser.

Er erquicket meine Seele.

Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.

Und ob ich schon wanderte im finstern Tal,

fürchte ich kein Unglück;

denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.

Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.

Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.

Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang,

und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

Das Hohelied der LIEBE

1. Korinther 13

Wenn ich die Sprachen aller Menschen spräche und sogar die Sprache der Engel, aber ich hätte keine Liebe –

dann wäre ich doch nur ein dröhnender Gong oder eine lärmende Trommel.

Wenn ich prophetische Eingebungen hätte und alle himmlischen Geheimnisse wüsste und alle Erkenntnis besäße, wenn ich einen so starken Glauben hätte, dass ich Berge versetzen kann, aber ich hätte keine Liebe – dann wäre ich ein Nichts.

Und wenn ich all meinen Besitz verteilen und den Tod in den Flammen auf mich nehmen würde, aber ich hätte keine Liebe – dann würde mir das nichts nützen.

Wer liebt, ist geduldig und gütig.

Wer liebt, eifert nicht für den eigenen Standpunkt,

prahlt nicht und spielt sich nicht auf.

Wer liebt, nimmt sich keine Freiheiten heraus

und sucht nicht den eigenen Vorteil.

Wer liebt, lässt sich nicht zum Zorn reizen

und trägt das Böse nicht nach.

Wer liebt, ist nicht schadenfroh, wenn anderen Unrecht geschieht, sondern freut sich mit, wenn jemand das Rechte tut.

Wer liebt, gibt niemals jemanden auf,

vertraut in jeder Lage, hofft für andere

und erträgt vieles mit großer Geduld.

Niemals wird die Liebe vergehen.

Auch wenn alles einmal aufhört –

Glaube, Hoffnung und Liebe nicht.

Diese drei werden immer bleiben;

aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

(Text in Anlehnung an die Gute Nachricht)

Oder nach Luther-Bibel:

Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte die Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle. Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, so dass ich Berge versetzen könnte und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts. Und wenn ich alle Habe den Armen gäbe und ließe meinen Leib verbrennen, und hätte

die Liebe nicht, so wäre mir’s nichts nütze. Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe hört niemals auf. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. (1. Korinther 13, 1-8 und 13)

Für das Leben in der Ehe gilt, was allen Christen gesagt ist. Darum schreibt der Apostel:

So zieht nun an als die Auserwählten Gottes, als die Heiligen und Geliebten, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld; und ertrage einer den andern und vergebt euch untereinander; wenn jemand Klage hat gegen den andern; wie der euch vergeben hat, so vergebt auch ihr! Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit; und der Friede Christi regiere in euren Herzen. (Kolosser 3, 12. 15a)

Seid eines Sinnes, habt gleiche Liebe, seid einmütig und einhellig. Tut nichts aus Zank oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst – und ein jeglicher sehe nicht auf das Seine, sondern auch auf das, was des andern ist. (Philipper 2,2-4)

Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Stark wie der Tod ist die Liebe, die Leidenschaft ist unwiderstehlich wie die Unterwelt. Ihre Glut ist feurig und eine Flamme des Herrn, so dass auch viele Wasser die Liebe nicht auslöschen und Ströme sie nicht ertränken können. Wenn einer seinen ganzen Reichtum für die Liebe böte, nur verachten würde man ihn. (Hoheslied 8,6-7)

So ist’s ja besser zu zweien als allein, denn sie haben guten Lohn für ihre Mühe. Fällt einer von ihnen, so hilft ihm der andere auf. Weh dem, der allein ist, wenn er fällt! Dann ist kein anderer da, der ihm aufhilft. Auch, wenn zwei beieinander liegen, wärmen sie sich: Wie kann ein Einzelner warm werden? Einer mag überwältigt werden, aber zwei können widerstehen, (Prediger 4, 9-12)

Und einer von ihnen, ein Schriftgelehrter, versuchte Jesus und fragte: Meister, welches ist das höchste Gebot im Gesetz? Jesus aber antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt. Dies ist das höchste Gebot. Das andere aber ist dem gleich: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. (Matthäus 22,35-40)

Wie mich mein Vater liebt, so liebe ich euch. Bleibt in meiner Liebe! Wenn ihr meine Gebote haltet, so bleibt ihr in meiner Liebe, wie ich meines Vaters Gebote halte und bleibe in seiner Liebe. Das sage ich euch, damit meine Freude in euch bleibe und eure Freude vollkommen werde. Das ist mein Gebot, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch liebe. (Johannes 15,9-12)

FÜRBITTENGEBETE

Pfarrer: Gütiger Gott,

du hast diese Eheleute bis hierher begleitet. Und so haben sie einander gefunden in Zuneigung und Liebe. Vor dir und vor uns, deiner Gemeinde, haben sie einander zugesagt, dass sie füreinander da sein wollen in guten und in schweren Tagen. So bitten wir dich jetzt:

Für …. und        , dass sie füreinander den Blick der Liebe behalten, das rechte Wort, die helfende Hand und auch in den Stunden der Einsamkeit die Kraft, füreinander da zu sein.

Für ihre Eltern, ihre Familien und alle, die ihnen in Freundschaft verbunden sind, dass du sie in gegenseitiger Liebe und Dankbarkeit erhältst.

Für alle, die sich einmal das Jawort gegeben haben, dass sie in Freud und Leid zusammenstehen und einander die Last des Lebens tragen helfen.

Wir bitten dich für alle, die gute Freundschaft oder Partnerschaft entbehren, die sich einsam fühlen oder allein. Lass uns offene Augen für sie behalten und dass wir sie teilhaben lassen an der Gemeinschaft unserer Familien und Freundeskreise.

Pfarrer: Guter Gott,

deine Güte ist größer als unser Herz. Lass uns alle erfahren, dass du mehr schenkst, als wir einander wünschen können.

Oder:

Jesus Christus ist der Bruder und Freund der Menschen; er weiß um einen jeden von uns und kennt die Wünsche unseres Herzens.

Darum bitten wir ihn an diesem Hochzeitstag:

Dass diese Brautleute glücklich werden in ihrer Ehe, dass sie ihr Leben miteinander in Freude teilen, dass ihre Liebe wachse durch all die Jahre ihres gemeinsamen Lebens, und dass sie auch in Stunden der Einsamkeit und Enttäuschung für einander da sind und immer wieder zueinander finden.

Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Dass alle, die den bisherigen Lebensweg von       und       begleitet haben: für ihre Eltern, die ihnen das Leben gaben, für die Familie, in denen sie aufwuchsen und für alle, die ihnen in Freundschaft verbunden sind. Lass sie weiterhin den Weg der beiden mit Zuneigung und Hilfsbereitschaft begleiten.

Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Dass die Kinder, die wir dieser Ehe wünschen, in einer glücklichen Umgebung aufwachsen und ihren Eltern Freude und Erfüllung schenken.

Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Dass alle, die den heutigen Tag nicht mehr sichtbar in unserer Mitte miterleben können, uns jetzt ganz nah sind. Nimm sie in deine barmherzige Arme und schenke ihnen ewiges Leben.

Alle: Wir bitten dich, erhöre uns.

Herr unser Gott, du willst das Glück der Menschen. Dafür preisen wir dich in dieser Stunde und zu allen Zeiten in der Einheit des Heiligen Geistes durch Christus unseren Herrn.

Amen

Oder:

Gott, durch Dich und mit Dir kommt Liebe in die Welt – wir bitten für      und      :

Erhalte sie in Liebe zueinander, lass‘ ihre Liebe wachsen und immer weiter reifen, damit sie – im Auf- und Ab des Lebens und des Alltags miteinander lachen und weinen und wieder lachen können.

Hilf, dass sie jeden Tag voller Dankbarkeit immer wieder neu „ja“ zueinander sagen.

(Bei Traufe: Gott, durch Dich und mit Dir kommt Leben in die Welt – wir bitten Dich für  ……….:

Bewahre und beschütze ihn/sie, dass er/sie fröhlich wachsen und reifen kann.)

Hilf uns und allen anderen Menschen, die         umsorgen und ihn auf seinem Lebensweg begleiten, dass wir ihn voller Gottvertrauen zur rechten Zeit halten und zur rechten Zeit loslassen können.

Hilf       , in Deinem Angesicht ein gutes Leben zu leben.)

Gott, durch Dich kommt die Liebe in die Welt – wir bitten für alle Menschen, die in Liebesbeziehungen und Ehen miteinander leben, die einander Familie, Freunde und Freundinnen sind: Hilf uns, dass wir einander als Weggefährten und Weggefährtinnen immer wieder neu wertschätzen. In Dir geborgen, können wir liebevoll und verantwortungsbewusst mit einander umgehen. Amen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.